Debatte um Frauenmund-Urinale in Deutschland

30. Jänner 2012, 11:54

Gleichstellungsbeauftragte hält "Kisses" für unzumutbar - Ähnliche Becken sorgten auch schon in Österreich für Diskussion

Lüchow - Um die aus Sicht von Feministinnen frauenfeindlichen Urinale im "Rolling Stones Fan Museum" im niedersächsischen Lüchow im deutschen Wendland ist eine Debatte entbrannt. Die Herrentoiletten namens "Kisses" sind geformt wie aufgerissene Münder, die Öffnungen eingerahmt von knallroten Lippen. Die niederländische Künstlerin Meike van Schijndel hat sie an das Logo der britischen Kultband angelehnt.

"Die bleiben dran"

Die Urinale halte sie für nicht zumutbar, sagte die Gleichstellungsbeauftragte Marianne Jönsson-Olm von der Samtgemeinde Lüchow nach mehreren Beschwerden. "Das ist Kunst", verteidigte Museumsbesitzer Ulrich Schröder die beiden Urinale. "Da wird nix abgebaut, die bleiben dran."

In Österreich wieder abmontiert

Frauenmund-Becken stießen bereits in New York und Wien auf heftigen Widerstand von Feministinnen. 2006 waren in Wien vier Exemplare in der "Opera Toilet" in der Nähe der Staatsoper nach Sexismus-Vorwürfen von Politikerinnen verschiedenster Couleur wieder abmontiert worden. Sie wurden im Anschluss versteigert und ein Viertel des Erlöses ging an SOS-Kinderdörfer. (APA/red)

Share if you care
Posting 26 bis 51 von 51
1 2
wenns schon dabei sind

die "entartete kunst" zu zerstören, könntens noch ein paar bücher verbrennen.

"Hängt ihn höher!"

Schwachfug.

... das ist alles ein großer irrtum;

die roten lippen des stones logos stellen den mund von mick jagger dar - der ja auch für entsprechenden posen berühmt ist. demnach urinieren die leute offenbar in keinen frauenmund ;)

Wenn das so ist, muss das auch klargestellt werden. Die Urinale in Wien waren nämlich Frauenmünder.

Geschmacklos ist es dennoch, da offenbar extra suggeriert wird, dass es Frauenmünder sind.

es ist in der tat

geschmacklos (und auch ziemlich primitiv); & es ist so oder so tatsache, dass knallrote lippen ohne kontext immer mit einem frauenmund assoziiert werden (da könnte man mal emanzipatorisch ansetzen ;) - ergo kann man getrost unterstellen, dass die allgemein wahrgenommene wirkung schon genau so wie beabsichtigt ist...

Aber im "Rolling Stones Fan Museum" sollte der Kontext schon klar sein.

fragt sich,

wie viele überhaupt wissen, dass das stones-logo den jagger-mund meint...

WELCHE FARBE

legen Sie auf?

früh übt sich...mit geschmacklosigkeit

was nennt sich alles kunst ? auch der rapper kayne sprach von kunst, als er vor jahren zu seinem musidvideo `monster` geköpfte, erhängte oder als blutige zombies frauen in ekelhaften posen präsentierte und viel geld/ruhm damit erhoffte. frauenrechtlerinnen hat mit ihren protesten erfolg. das video wurde aus mtv entfernt. das urinieren z.b. auf oder in die frau wird auf dem bordell-menü d. sex. leistungen als `natursekt`bezeichnet. frauen, prostituierte müssen schon mal was besonderes bieten u. sich immer widerlichere erniedrigungen gefallen lassen. mir scheint, die sexy urinale assoziiert beim einstudieren diverser sex. handlungen - http://www.fembio.org/biographi... nd-frauen/

"was nennt sich alles kunst ?"

z.b. peaches, lady bitch ray, annie sprinkle, valie export...

eine ganze reihe von heroinnen des feminismus spielt mit explizit sexueleln konnotationen, gegen die das mick-jagger-urinal eine sache für klosterschwestern ist

Unglaublich. Solche Leute könnte man vermutlich am schnellsten davon abbringen, wenn man sie nicht mehr (mit Steuergeld) fördert und ihnen den Zugang zu kulturellen Stätten verwehrt.

Viel schlimmere Dinge passieren allerdings im Namen der Religionsfreiheit. Das ist ein Freibrief vom Staat zur Diskriminierung. Und natürlich ein Missbrauch des Gesetztes, denn Religionsfreiheit bedeutet, dass jeder die Religion ausüben kann und darf, die sie/er will. Und nicht, dass man andere damit terrorisieren darf ohne bestraft zu werden.

"Viel schlimmere Dinge passieren allerdings im Namen der Religionsfreiheit."

stimmt

am Besten wäre es sicherlich wenn nurmehr jene Religionen erlaubt wären, die ihnen persönlich genehm sind.

DAS ist dann die absolute Freiheit...

Woraus wird hier auf Steuergeldförderung

geschlossen ?
Und selbst wenn: wenn es vollständig privat finanziert, ist es demzufolge "erlaubt" (höchstrichterlich von Pygar erlaubt), oder ?
Dann bin ich nämlich beruhigt, überlege nämlich zuhause einen Badezimmerumbau.. :-)

Das ist eine Herabwürdigung des Weiblichen Geschlechts und das ist nicht zulässig. Es sei denn, dass es sich um eine Satire handelt. Das ist aber hier nicht der Fall.

und wenn ich meiner partnerin auf gegenseitig freiwilliger basis in den mund pisse,und sie mich dafür auch anpisst ist das dann legal?

und was ist wenn SIE mir in den mund pisst? ist das dann für sie weniger erniedrigend?

in der SM szene ist das ja auch echt beliebt bei man und frau
oder wenn ich IHNEN in den mund pisse?...zur strafe jedesmal wenn sie soc über sowas aufregen,.. sind sie SM ? wäre das geil für sie... ?

Und wenn wir uns aber nicht von einer Randgruppe im Promillebereich diktieren lassen wollen, was Sache ist, verstehen Sie das dann ?

Was haben deine widerlichen Männerphantasien hier zu suchen?
Nichts. Gar nichts. Richtig.

Hmm das "Natursekt" nur eine sexuelle Spielart der Männer sein soll ist mir neu. Brauchs ja auch nicht, aber ihr hysterisches Gekreische ist fehl am Platze.

Wäre in diesem Fall

auch schad' drum! Bei Miss Pyg ist "Kaviar" die passende Variante....

DEINE

widerlichen Fantasien überschwemmen täglich (außer dienstags) das Standard-ES-Forum....

Ein weiblicher Mund? Wo erkennt man das?

Die Künstlerin sollte besser van Schnijdel heißen?

ich bin auch künstlerisch tätig, ich werd jetzt mal an einer Brunzmuschel arbeiten,

die wahllos zubeisst, sozusagen "russisches Rolett" für den ganz besonderen Kitzel für ganze Kerle!
Mal sehen, ob die auch so viel Aufmerksamkeit und Verwendung finden werden...

Verwendung sicher,

Aufmerksamkeit weniger, denn Kerle pinkeln ohne hysterische Reaktionen - im Gegensatz zu <:))><

Bitte, Feministinnen, keine Zeit und Energie verschwenden: Das ist einfach nur schiach, deppat und langweilig!

Posting 26 bis 51 von 51
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.