Frauen mit Psychopharmaka übertherapiert

Zwei- bis dreimal so viele Verschreibungen wie Männer: Geschlechterunterschiede laut ExpertInnen medizinisch kaum begründbar

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.

  • Auch insgesamt werden Frauen der Studie zufolge mehr Arzneimittel verordnet - 22,3 Prozent mehr als Männern.
    foto: apa/epa/sotheby's

    Auch insgesamt werden Frauen der Studie zufolge mehr Arzneimittel verordnet - 22,3 Prozent mehr als Männern.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.