Vom Ende der Männer

82 Postings

Neoliberale Vision vom "globalen Matriarchat": Autorin Hanna Rosin ist davon überzeugt, dass Frauen künftig finanziell die Hosen anhaben

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.

  • Wer Reflexionspausen über die die Arbeitsrealität in so manchem 
"Frauenberuf", Fakten zur "Gläsernen Decke" oder zum Gender Pay Gap erwartet, sucht in "The End of Men" vergebens. Rosin hat hier eine neoliberale Vision vom Matriarchat entworfen.
    foto: buchcover amazon

    Wer Reflexionspausen über die die Arbeitsrealität in so manchem "Frauenberuf", Fakten zur "Gläsernen Decke" oder zum Gender Pay Gap erwartet, sucht in "The End of Men" vergebens. Rosin hat hier eine neoliberale Vision vom Matriarchat entworfen.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.