Das Leben. Die Entwürfe

Die AEP-Informationen im Herbst über Gutes Leben und andere Konzepte

In der neuen Ausabe der "AEP-Informationen" geht es um Lebensentwürfe im weitesten Sinn. Im Editorial ist zu lesen: "Wir haben es versucht und sind darin auch gescheitert. Wir haben verworfen, entworfen, wurden Verworfene und entwarfen uns darin neu und anders."

Aus dem Inhalt:

Michaela Moser: Nachdenken über Gutes Leben
Ruth Becker: Emanzipative Wohnkonzepte jenseits des Alleinwohnens
judith klemenc: zwischen 14.20h und 14.30h
Johanna Kopf: Latte Macchiato-Mütter
Helga Suleiman: Bosnische Frauen der Generation Krieg
Helga Suleiman: Esma ist 50 Jahre alt und lebt seit ihrer Flucht aus Bosnien in Österreich - Interview
Helga Suleiman: .denn es ist dein Ruf, Schwester den ich höre
Gisela Notz: Teilzeitarbeit als "weiblicher Lebensentwurf"?
Elfi Oblasser: Schnittmuster Leben
Astrid Ebner-Zarl: Ganz okay, aber bloß nicht übertreiben .
Nicola Nagy: Öffentlicher Raum als Angstraum, ein realer Alptraum
Monika Jarosch: Von Väterrechtlern und Antifeministinnen
Marianne Sonntagbauer: Veza Canetti, ein Porträt
NGO-Schattenbericht zur UN-Konvention zur Beseitigung jeder Form der Diskriminierung der Frau (CEDAW)
Marianne Sonntagbauer: Die Bibliothek des Bundesinstituts für Erwachsenenbildung
AEP - feministisch lesen
ArchFem: Spätsommerlich NachbarInnenschaftlich - Das Sackgassenfest #3
AutonomesFrauenLesbenzentrum: Improtheaterworkshop mit Blanca
TKI open 13_Nachbarschaft - Ausschreibung
Rezensionen
Neue Bücher in der AEP-Frauenbibliothek
Kurzmeldungen (red)

Link

www.aep.at

Das Einzelheft kostet € 5,00 (zuzüglich Versand € 1.50 - Ausland +3,80 €)

Share if you care
Heute ist forumfreier Tag auf dieStandard.at.