Partyplaner: Tanz die Solidarität!

28. Jänner 2013, 17:03
  • Artikelbild
    foto: refugee protest camp vienna

Am Mittwoch steigt im WUK ein Soli-Fest für die Flüchtlinge in der Votivkirche

Man kann auch "Ja" sagen - nämlich zur Solidaritätsveranstaltung des "Refugee Protest Camp Vienna", zu der am Mittwoch ins Wiener WUK geladen wird. Aus der Ankündigung:

"Es erfordert viel Mut und Kraft, wochenlang in der bitterkalten Votivkirche auszuharren! Die Flüchtlinge in der Votivkirche beweisen damit, wie wichtig ihnen die Duchsetzung ihrer Rechte ist, sie fordern:

  • Grundversorgung unabhängig vom Rechtsstatus
  • Bewegungsfreiheit
  • Zugang zum Arbeitsmarkt und zu Weiterbildung wie z.B. Deutschkursen
  • Abschiebungsstopp
  • Unabhängige Überprüfung aller negativ beschiedenen Asylverfahren
  • Anerkennung von sozioökonomischen Fluchtmotiven

Wie können wir helfen? Solidarität zeigen kann jedeR von uns, sei es in der Votivkirche, bei Demos, in Gesprächen, in Form von Spenden usw. - oder auch, indem du zum Refugee Action ProtestSoli kommst, das Event auf Facebook und per Mail verbreitest und all deine Freund*innen einlädst."

Das Line-Up umfasst jede Menge lokaler DJs sowie zahlreiche Live-Acts, darunter den Chor HOR 29. NOVEMBAR, The Bandaloop, Bulbul, Hottensiah oder Kuryol. Very Special Guests: Die Flüchtlinge des "Refugee Camp".

Durch den Abend führen die Moderatorinnen Njideka & Nana, der Reinerlös des Abends geht zu hundert Prozent an die Flüchtling in und um die Votivkirche. (red, dieStandard.at, 28.1.2013)

Refugee Action Protestsoli
Wann: 30.1., Einlass ab 19.00 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr
Wo: WUK, Währingerstr. 59, 1090 Wien
Eintritt freie Spende, zahl soviel du kannst, jeder Euro wird benötigt!

Share if you care
2 Postings
nett

da sieht man gleich, wer wirklich hinter diesem ganzen theater steht.

"Refugee Action Protestsoli"

Ich bin ratlos - wie kann ich mir das vorstellen:

Gleichzeitige Äktschn von protestierenden Solisten?
Einzelne Teilnehmer flüchten aus Protest?
Alle Bandmitglieder von "Refugee Action" singen einzeln Protestlieder?
Solisten tanzen und singen Protestlieder?

Und was bitte sind "Protestsoli?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.