"Männer laufen vor gescheiten Frauen davon"

Redaktion
18. April 2007, 07:00
foto: archiv
«Bild 2 von 27»
"Wenn Frauen von Männer akzeptiert werden, ... dann entweder als 'Intellekt' oder als 'Möse', entweder als 'Herz' oder als 'Möse', entweder als 'Mutter' oder als 'Möse'. Frauen werden selten als emotionale und intellektuelle und sexuelle Geschöpfe akzeptiert. Es nimmt daher kaum Wunder, dass Frauen Mühe haben, alle drei Fähigkeiten gleich zu entwickeln."

Phyllis Chesler (*1941)
amerik. Psychologin und Autorin
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 616
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Es gibt nichts anregenderes als mit einer Philosopin zu quatschen!

Weil es vielen nicht gegeben ist, ohne Rücksicht auf Geschlecht oder Rang mit einander umzugehen, ist es von größtem Vorteil, selbstsicher zu sein.

Eine kluge Frau ist immer befähigt. Männer haben es schwerer, weil die dürfen nicht einfach nein sagen ohne als Weichei tituliert zu werden.




Jetzt wo ich mir diese Statements durchlese bin ich froh schwul zu sein. xP

Alle bedeutenden Frauen der historischen Frauenbewegung fehlen. Fünf, setzen.

bedeutend?

wenn jenseits der Wahrnehmungsschwelle.

Olympe de Gouges, Clara Zetkin, Harriet Taylor, Alexandra Kollontai, Sylvia Pankhurst, Shulamith Firestone, und und und ...

Was für ne Auswahl

Olympe de Gouges, Clara Zetkin, Harriet Taylor, Alexandra Kollontai, Sylvia Pankhurst, Shulamith Firestone, und und und... alle nicht dabei?!

Irgendwelche Leute mit teilweise debilen Äußerungen stehen hier dann aber schon? Soll das eine Abschreckung sein? Die Zitate der Frauen sind doch teilweise genauso dumm wie die der männlichen Gegenstücke auf http://diestandard.at/?url=/?id=3045373

Wir Männer müssen einfach lernen, ...

... Orgasmen besser vorzuspielen und Verständnis zeigen, wenn wir mit einem Steifen einschlafen müssen ...

lustig

"Eine Sache, die mich die Politik gelehrt hat, ist, dass Männer weder ein vom Verstand gelenktes noch ein verständliches Geschlecht sind."

Margaret Thatcher (*1925)
engl. Politikerin

sagt eine Frau, die Menschen in einen Krieg um ein paar öde Felsen im Südmeer geschickt hat,
selbsterklärend

margaret thatcher ist eine frau????


Da hat sie sich halt an jahrtausendealte Tradition im großteils männlichen Geschäft "Politik" angePasst.

fully ack. aber nachdem die _frau_ an der spitze der argentinischen militärjunta (leopoldo galtieri) die malvinen besetzt hatte.
der krieg um die falklands war ein voller _blödsinn_, offen bleibt die frage ob ein männlicher premier _anders_ gehandelt hätte. _unverständlich_ war auch thatchers _fürsorge_ für den chilenischen ex-diktator pinochet

Lustig ja, aber sie hat ja auch nie behauptet das Frauen diese eigenschaften haben sondern nur das wir (Männer) sie nicht haben ;).

imho sind die _handlungen_ thatchers für jeden sozial denkenden menschen _unverständlich_(ein absolutes _highlight_ war die einführung der poll tax). egal ob mann oder frau. der vollständigkeit halber sei auch gesagt daß viele gleichgesinnte männer hinter thatcher gestanden und die radikalen veränderungen in UK gewollt und begrüßt haben. war nicht cowboy-ronny reagan ein _fan_ von ihr? ohne die unterstützung aus der wirtschaft wäre vieles nicht machbar gewesen. thatcher steht halt als _person_ für eine neoliberale _reformpolitik_ die viele andere politiker und unternehmer gut geheißen haben. ohne die _unterstützung_ von männern hätte maggie thatcher (angefangen in ihrer partei) gar nichts erreicht

du, _erklär_ mir mal, was _hat_ es mit dieser _komischen_ zeichensetzung auf _sich_?

Schad, in die Postings hier hät man viel mehr Humor bringen können.. ist wohl leider doch wieder zur alten verbissenen Grabenschlacht mutiert.

ich hab alles gegeben

tjo.. frag mich was der grund für die negativen bewertungen bei mir jetzt zum beispiel ist?
Ist Humor verboten?
Bei einem Thema wo verallgemeinernde Zitate gebracht werden darf man dinge nicht mit einem Augenzwinkern betrachten?

hier nicht

nehmen sie die roten stricherl als das, was sie sein sollen: ein kompliment an echte männer.

Keine Ahnung was ein echter Mann ist. Ich sag halt nur was ich für richtig halt. Das dass andere für nen Topfen halten ist ok, nur sollen sie dann auch sagen warum.

da haben Sie sich wirklich eine flasche pitralon verdient. oder bevorzugen Sie old spice?

wer sagt, das Duskson 81 ein mann ist?

Ah, Pitralon, du herrlich Elixier
meiner männlichen Gefälligkeit.
Deine Wirkung bringt zu mir
feinste weibliche Geselligkeit.

lustig.

und jetzt dasselbe auf "derstandard.at" von Männern über Frauen, sollte derStandard.at die genderpolitisch korrekte Gleichbehandlungsausgabe von diestandard.at für das andere Geschlecht sein.

Ich eröffne schon mal mit einem Zitat von Sebastian Horsley:

"The problem is that the modern woman is a prostitute who doesn't deliver the goods."
(bezieht sich natürlich nur auf die USA, aus der er ja kommt)

und? derartige Zitate sind Gang und Gäbe im die standard.

von den männlichen postern hierher gestellt. Also, was regen Sie sichauf?

geb ich dir recht, aber wie wärs wenn man sagt "von einem teil der männlichen poster"?
Und der ist meiner (subjektiven) beobachtung nach nichtmal so groß sondern beinhaltet nur einige sehr fleissige.

Posting 1 bis 25 von 616
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.